SADOSATO

SadoSato Logo EBM ÖsterreichSadoSatoEBM oldschool-newschool-NOschool-electrotrash

Music:
Order our CDs (EP & Album) here –> EBM Elite Graz
mp3-downloads:
Electronic Body Mörder
Electronic Body Mädchen

 

SadoSato Schattenwelt Festival, Vienna,AT
SadoSato @ Schattenwelt Festival, Vienna, AT

Members:

Mr. Sato (text,gesang)
Dominus (gesang, booking)
Xor Logic (programming, sounds)

Booking/Contact: Dominus

find us on Facebook!

Biografie

Sado: Dominanter Partner im BDSM-Bereich, Dominus oder auch Sado (abgeleitet vom Wort Sadismus) ist in der kommerziellen BDSM-Szene neben Meister oder Herr der einzige Begriff, der das männliche Gegenstück zu einer Domina bezeichnet, und ähnlich ein Sado im sexuellen Bereich Frauen quält, bestraft, aber auch befriedigt und beglückt – bestraft, beglückt und befriedigt euch SadoSato musikalisch agressiv – positiv !

Liebe, Hass und Leid, Lust und Schmerz, Vergebung, Sex, BDSM, EBM,Gewalt und gute Laune sind nur einige Themen die in SadoSato´s Texten nicht gerade zimperlich und schon gar nicht jugendfrei, aber immer 100% elektronisch behandelt werden.

Der Name ist ebenso auch eine Anspielung auf einen Klassiker von DAF.
Die Inhalte selbst sind nicht neu, das Rad ist schon erfunden, trotzdem werden SadoSato versuchen auf Ihre eigene Art die immerwiederkehrenden Themen die uns alle betreffen -welche auch von allen anderen Bands dieser Welt und auch in jeder musikalischen Richtung schon umgesetzt wurden- neu und auf Ihre eigene “strange” Art und Weise zu interpretieren:

SadoSato provozieren, und das mit Hingabe, die Songs sind Geschichten aus dem Leben, Dinge die uns, euch, alle betreffen, Dinge die jeder von uns schon einmal erlebt hat oder nie erleben möchte Ereignisse auf die wir gern verzichten würden, von denen aber so mancher nicht verschont bleibt!

SadoSato live at Schattenwelt Festival, Vienna, AT
SadoSato live at Schattenwelt Festival, Vienna, AT

SadoSato nehmen Alles aber auch Nichts ernst, und so ernst manche Themen sind
(Borderlinemädchen, sexuell verwahrlost, Kongomädchen, Mutter Teresa) der Fun Faktor ist trotzdem ebenso gegeben (Ponymädchen, Fickificki, Antihipster).

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sowie auch sämtliche Geschichten sind teilweise NICHT rein zufällig und fiktiv, falls jemand Personen kennt, auf welche die eine oder andere “Story” zutrifft fühlen wir uns natürlich geehrt so nah am Puls der Zeit u. der Geschehnisse zu sein, sollte sich jemand betroffen/ertappt fühlen oder mit einem der Textinhalte identifizieren können – kann er/sie das gerne tun!

SadoSato bezeichnen sich selbst als Fun-EBM,
newschool-oldschool-NOschool-electrotrash, gerne auch electrorap oder electroPUNK – genaue Einordnung unmöglich, durch die Tatsache dass sich SadoSato selbst nicht allzuernst nehmen sind selbige auf jeden fall etwas völlig neues auf dem EBM-Sektor, und haben einen Meilenstein damit gesetzt dass EBM auch “lustig” sein darf ! eine Mischung zwischen Kasperltheater und Gesellschaftskritik..
———–……………………………………

Releases:

  • EP 2015 “ANTI-HIPSTER”
  • Album 2013 “Electronic Body Mörder”
  • EP 2013 “Electronic Body Mädchen”
  • Album 2012 “Electronic Body Mantra” (demoalbum limitiert auf 100 stück/ausverkauft)
  • Sampler 2012 “the undestroyable disease Vol.I”
  • Sampler 2012 “Charity-Sampler Care Vol.1″

 

SadoSato LIVE

29.04.2017 – Stuttgart (DE): “The Oldschool Vol 8″
mit  System 84  –> Facebook Event

Mr Sado live at Schattenwelt Festival
Mr Sato live at Schattenwelt Festival

2017 – Berlin (DE) tba

Vergangene Events:

2012 wien (viper room)  AT
2013 graz  (loft-arcadium) AT
2013 wien   (replugged) AT
2013 sandersleben (familientreffen) DDR
2013 graz   (bunker)   AT
2014 altenstadt   (kutsche)   DE
2014 bielefeld   (movie)   DE
2014 graz   (papierfabrik)   AT
2015 dessau   (beat club)   DE
2015 münchen   (DMF)    De
2016 sandersleben   (familientreffen)   DDR
2016 wien   (schattenwelt-festival) AT
2017 leipzig    (flat&boots festival)   DDR

 

SadoSato – Mussolini (Live) am Familientreffen Sandersleben

SadoSato – das Arbeitermädchen

weitere Musik Videos:

Share on Facebook